Liftbetrieb am Fichtelberg ab Samstag

Ab kommendem Samstag wird es endlich auch der Skibetrieb am Fichtelberg geben.
Die Schneekanonen laufen seit Tagen wieder auf Hochtouren. Die Liftbetreiber FSB und LGO bereiten sich auf den Betrieb vor.
Möglich wird der lange übrfällige Skibetrieb durch die neue sächsische Corona-Verordnung. Diese aber noch nicht beschlossen, es können sich also noch Änderungen ergeben.

Der Skibeterieb wird voraussichtlich am Samstag, den 15. Januar, starten. Piste 9 an der Himmelleiter sowie die schwarzen Piste unter den Seilen der Schwebebahn werden bis dahin sicher einsatzbereit sein. Ob der Liftbetrieb auch am Haupt-Skihang an denm Schleppliften direkt starten ist nabhängig von den Schneefällen der kommenden Tage.

Für den Liftbetrieb werden 2G-Regelungen gelten. Vor dem Ticketkauf muss eine Überprüfung des Impf- bzw. Genesenenstatus erfolgen. Dafür wird eine Validierungsstelle auf dem Parkplatz an der Talstation der Schwebebahn eingerichtet.
Tickets wird es dann an einer von vier Kassen auf dem Parkplatz geben. Alle anderen Kassen im Skigebiet werden nicht geöffnet werden.

Auch Online wird der Ticketkauf möglich sein. Die erforderlichen Nachweise müssen dabei hochgeladen werden.

Welche Tickets es geben wird und zu welchen Preise könnt ihr auf den Webseiten der Fichtelberg Schwebebahn und der Liftgesellschaft Oberwiesenthal bereit:
👉 https://www.vierersesselbahn.de/winter/preise
👉 https://www.fichtelberg-ski.de/winter/preise

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes wird überall dort bestehen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel an den Kassen, in Anstellbereichen, in der Bahn, oder an den Liften.

Suche