Kräutergarten Unterwiesenthal

Zuerst sah ich den Garten selbst und dachte mir nur, was für ein hübscher Garten das ist. Dann bemerkte ich das Schild an einer Garage. Darauf steht: „Kräutergarten Unterwiesenthal Öffentlicher Zugang“

Klar, dass ich mir das ausschauen gehe!

Über einen schmalen geschotterten Weg neben der Garage gelangt man in den Kräutergarten. Alles sieht sehr ordentlich und gepflegt aus. Auf drei Ebenen wachsen allerhand Pflanzen. Überall stehen kleine Schilder, die die Bezeichnung der jeweiligen Pflanze verraten.

Auf der obersten Ebene befindet sich eine Kiste. Auf der Kiste findet sich folgender Hinweis zum Kräutergarten:

Medizinisch wirksame Kräuter und solche, welche in der Küche genutzt werden, sind auf einen durch Steingabionen terrassierten Hang mit typischem Erzgebirgsboden zu sehen. Die Kräuter sind nach ihren Anwendungsmöglichkeiten in Steinbeeten sortiert und mit Namensschildern gekennzeichnet. Die gesamte Anlage wurde fachmännisch geplant, gebaut und gepflegt.

Der Kräutergarten ist für jedermann offen und kann durch die Kennzeichnung der Pflanzen allein erkundet werden.

Der floristische Blickfan ist ein lohnendes Ausflugsziel, welches zwischen der Haltestelle Unterwiesenthal der Erzgebirgsbahn und der Bundesstraße B95 gelegen ist.

Öffnet man die Kiste, auf der zusätzlich noch „Durstlöscher“ steht. Findet man Getränke und weitere einlaminierte Informationsblätter zu den Käutern.

Toll oder? Da hat sich jemand richtig Mühe gegeben.

Also schaut einfach mal vorbei und entdeckt den Kräutergarten Unterwiesenthal. Ein tolles Ziel zum Beispiel für den Verdauungsspaziergang nach dem dem Abendessen.

🤫 Da der Besuch des Kräutergartens nüscht kostet, passt in die Kiste mit den Getränken sicher auch die eine oder andere kleine Spende für die Mühe, die sich die Betreiber hier gemacht haben.










Anstehende Veranstaltungen