Fichtelbergschwebebahn erhält 200.000 Euro

Die Fichtelbergschwebebahn hat eine Förderung in Höhe von 200.000 Euro aus dem Programm „Neustart Tourismus“ erhalten.
Verwendet werden soll das Geld unter anderem für Wartungs- und Vorbereitungsarbeiten und Digitale Systeme zur Umsetzung eines Hygienekonzeptes für die kommende Wintersaison.

Die Förderung wurde heute durch Barbara Klepsch (Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus) in der Bergstation der Schwebebahn übergeben.

Die Verluste der Fichtelbergschwebebahn durch die ausgefallene Wintersaison 2020/21 sollen sich auf etwa 1,2 Millionen Euro belaufen.



Screenshots via

Anstehende Veranstaltungen