FFP 2 Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

Eine weitere Neuerung des geänfderten Infektionsschutzgesetzes, welches seit vergangenem Samstag gilt, kommt erst jetzt zum Beginn der neuen Arbeitswoche zur vollen Aufmerksamkeit.

Die Maskenpflicht wurde verschäft.

Fahrgäste von öffentlichen Verkehrsmitteln müssen ab einer Inzidenz von 100 FFP2-Masken tragen. OP-Masken und medizinische Masken sind dann nicht mehr erlaubt. Das gilt auch für das Taxi.

Kinder unter sechs Jahren, Gehörlose und schwerhörige Menschen sowie Menschen mit einem Attest sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

via

Suche