Die zweite Gondel ist zurück am Fichtelberg

Heute konnte nun auch die zweite Gondel der Fichtelbergschwebebahn zurück auf die Seile gehoben werden. Zuvor wurde das Fahrgestell auf dem Dach der Gondel montiert.
Die Gondel mit dem Namen Elinor war in den vergangenen zwei Wochen bei der RVE in Annaberg kompletiert wurden. Zuvor waren, wie auch bei der anderen Gondel umfangreiche Reparaturarbeiten, in der Flugzeugwerft in Dresden, nötig.

Damit ist wohl der Endspurt der großen Revision eingeleitet. Was den Gondeln noch fehlt ist eine neue Folierung und die Abnahme durch den TÜV.
Voraussichtlich ab dem 7. August soll der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden.




Suche